Von der Webseite zum neuen Design

Samuel Steiner Von Samuel Steiner / 01.01.18
from-the-website-to-the-new-corporate-identity
arrow-back
Wir hegen seit langem den Wunsch nach einer neuen Webseite! Wie heisst es so schön: «Der Schuster hat die schlechtesten Leisten». Und so ist (respektive war) auch unsere Webseite 6-jährig und langsam aber sicher am Ende ihrer Lebenszeit angekommen. Da unsere Webseite in vielen Fällen das Erste ist, was ein Kunde von uns sieht, ist sie also durchaus wichtig für uns.
Ende 2016 fertigten wir einige Mockups für unsere neue Seite an. Moderner sollte sie sein. Ein offenes Bild von uns nach aussen tragen. Und – für die ITler unter uns – weniger Standard-Bootstrap enthalten. Kurz vor der Umsetzung entschlossen wir uns, das entwickelte Design von unserem Designer, Henry Gillis, überprüfen zu lassen. Seine Kritik für das Layout an sich war zu unserem Erstaunen gar nicht so schlecht. Das Feedback über das Grosse, Ganze aber durchaus: Er zeigte uns die Seite ohne unser Logo und demonstrierte uns, dass dies die Seite eines beliebigen Tech-Unternehmens sein könnte. Das generische Blau sowie das standardisierte Layout mit verschiedenen Boxen widersprächen jenen Werten, welche er von uns kenne. Und so machten wir uns auf die Reise, welche mit einem Schritt rückwärts begann.

Let the journey begin!


Die Diskussionen über das mobile Layout oder der Anzahl Spalten ist schnell ganz anderen Diskussionen gewichen: Welche Werte verkörpern wir? Was macht unsere Firma aus? Wie positionieren wir uns im Vergleich zu Mitbewerbern? Und welche Werte wollen wir nach aussen transportieren? Anstatt um die Platzierung des Logos ging es auf einmal um das Logo selbst: Widerspiegelt es uns? Weshalb ist das Logo, wie es ist? Und macht es Sinn, es anzupassen?
In einem Prozess, welcher mehrere Monate dauerte, explorierten wir verschiedene Logos, Schriftzüge und Farben. Wir diskutierten viel über die Wirkungsweisen von Farben, Schriftarten, Schriftgrössen, Gross-/Kleinschreibung, Patterns sowie die Kombination von all dem. Nach sieben Design Sprints sowie etlichen Programmierstunden freuen wir uns heute sehr, Ihnen das Resultat zeigen zu dürfen.

Was hat es mit dem neuen Layout auf sich?


Unser Logo besteht aus Codezeilen. Das dürfte wohl niemanden überraschen.
Weil unsere Firma stets in Bewegung ist, kann sich auch unser neues Logo – zumindest in der digitalen Welt – wandeln (siehe Startseite). Nebst unserer Kernkompetenz, dem Programmieren von Webapplikationen, soll es die Agilität und Flexibilität unserer Firma reflektieren. Die aufmerksamen Betrachter erkennen im Grid der Codezeilen gar ein «R», den ersten Buchstaben unseres Firmennamens. Für den Schriftzug entwickelten wir eine eigene Schriftart ohne Serifen. Die Schreibweise soll das moderne, zeitlose, aber auch das professionelle in uns widerspiegeln. Das Layout der ganzen Webseite verfolgt an vielen Orten spielerische Ansätze (siehe zum Beispiel unser Kontaktformular oder andere kleine Effekte, welche die Besucher aufs neue überraschen und erfrischen sollen. Die gewählte Farbe, welche wir «Megabyte Mint» nennen, ist kein eigentliches Grün. Vielmehr ist es eine Mischung aus Blau und Grün, welche uns von den Mitbewerbern abhebt und speziell im Bereich von technischen Anwendungen ein «techie-feel» versprüht. Blau und Grün sind zudem die Farben, welche von Frauen und Männern gleichermassen gemocht werden. Bei der Farbwahl war es uns wichtig, nicht die gängigen Konnotationen einer Farbe (zum Beispiel blau = technisch, logisch) zu suchen. Vielmehr wollten wir erst eine Farbe aussuchen und diese dann so adaptieren, dass sie unsere Werte widerspiegelt. Wir sehen in der gewählten Farbe vor allem die Nachhaltigkeit, welche wir sowohl im Schreiben von hochwertigem Code, aber auch in unserem täglichen Handeln verfolgen.

Neues Logo, neue Webseite, was bleibt?


Heute starten wir offiziell mit unserem neuen Logo, neuem Layout sowie einer neuen Webseite. Unseren Werten sowie unserer Kernkompetenz – der Entwicklung von qualitativ hochwertiger Software – bleiben wir aber treu. Vielmehr unterstreichen wir all jenes, was uns ausmacht, mit unserem neuen Design umso mehr.
Auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Ihnen freuen wir uns sehr!
Bei allen Beteiligten bedanke ich mich herzlich für die gute und sehr intensive Zusammenarbeit.
P. S. Eine Anmerkung und kleine Überraschung für all jene, welche bis hierhin gelesen haben. Unsere Firma ist seit jeher eng mit der Pfadi verbunden. Viele von uns sind immer noch aktive Pfadis und kennen das Morse-Alphabet auswendig ;-). Natürlich konnten wir es nicht lassen, ein wenig Morsecode in unser Logo einzubauen. Beim Enträtseln unseres Logos wünschen wir viel Spass.
P. P. S. Unsere neue Webseite basiert auf dem Framework Phoenix. Wir haben uns die Kompetenz für das Projekt speziell angeeignet.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: